Ford Fiesta 2017 mit B&O Play Soundsystem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ford Fiesta 2017 mit B&O Play Soundsystem

      www.focus.de schrieb:

      Für Unterhaltung an Bord sorgt auf Wunsch ein neues B&O-Premium-Soundsystem von Harman.


      und:

      www.lowbeats.de schrieb:


      ...
      Der neue Damen-Liebling Ford Fiesta 2017 bekommt ein Sound-System von Bang & Olufsen, die ihre Automotive-Lösungen an Harman lizensiert haben. Und auch sonst bedient sich der Auto-Riese, der bisher 17 Millionen Fiesta verkaufte, aus dem Harman-Angebot, was zu einem Boost beim gesamten Infotainment-System sorgt.

      Das Bedienkonzept „Sync 3“ lockt mit ausgeklügelter Sprachsteuerung, die ein Auswendiglernen von Befehlen überflüssig macht. Technologien wie den bis zu 8 Zoll großen Zentralbildschirm mit kapazitiver Touch-Steuerung findet man sonst nur in gehobenen Fahrzeugklassen und auch die konsequente Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay oder Android Auto ist nicht unbedingt etwas, das man bei einem Kleinwagen erwarten würde. Zur Basis-Ausstattung gehören eine Bluetooth-Schnittstelle und zwei USB-Buchsen.

      Mit der beachtlichen elektronischen Aufrüstung will Ford den Anspruch untermauern, mit dem Ford Fiesta 2017 den „technologisch fortschrittlichsten Kleinwagen der Welt“ anzubieten. Neben Hi-Tech-Gadgets sollen vier Modell-Linien den Wagen an den vielfältig ausgeprägten Zeitgeist anpassen. Neben dem feschen Titanium-Modell gibt es die sportliche ST-Linie, den Cross-Over-Style „Active“ sowie die besonders edle Vignale-Version mit martialischem, verchromtem Grill. Die Summe der Maßnahmen soll in Verbindung mit mehr als einem Dutzend Assistenz-Systemen dem Fiesta die Begehrlichkeit eines Luxus-Objekts verleihen.

      ...

      FORD_FIESTA2016_ST-LINE_MIDDLE_CONSOLE_09-Kopie-1024x770.jpg

      Mit seinen imposanten 675 Watt lässt Bang & Olufsen mehr aufhorchen als die bis zu 140 PS starke Motorenpalette aus Benzinern und Dieseln. Das Audio-System des Ford Fiesta 2017 fährt sogar Center und Subwoofer auf und nutzt stattliche 16-cm-Tief-Mitteltöner in den Türen. Auf überkandidelte Oberklasse-Effekte wie ausfahrende Hochton-Linsen verzichtet die junge mobile Lifetsyle-Subbrand von Bang & Olufsen.

      Der gebürstete, dunkel eloxierte Aluminium-Grill des Centers macht mit seinem B&O-Play-Logo auf der Mitte des Armaturenbretts richtig etwas her. Der Aufpreis fürs 675-Watt-Audio-Vergnügen steht im Moment ebenso wenig fest wie der Preis des gesamten Wagens, der ab Sommer an den Erfolg der seit den 70ern beliebten Vorgängergenerationen anknüpfen soll.

      Hörproben gab es bei der pompös inszenierten Weltpremiere des smarten zwei- und viertürigen Kleinwagens im Kölner Ford-Werk nicht, doch wir haben schon eine Probefahrt im Frühjahr in Aussicht. Wir harren darauf, Ford zu fahren mit der Berichterstattung – oder „to go further“ wie das Motto des Launch-Events lautete.
      Dateien
    • Toller Artikel - danke @Frank.

      Ford.de:


      Eine gut ausgewählte Playlist kann während der Fahrt einen großen Unterschied machen. Insbesondere, wenn Sie die Musik auf einem erstklassigen Soundsystem hören. Unsere neue Zusammenarbeit mit B&O PLAY für Ford Fahrzeuge stellt sicher, dass Ihre Fahrt von einem hervorragenden Klangerlebnis untermalt wird.

      Profitieren Sie von der perfekten Partnerschaft

      Ford ist stolz, ein Anbieter von erstklassigen B&O-PLAY-Audio-Lösungen für den Fahrzeug-Innenraum zu sein.

      Die Zusammenarbeit zwischen Ford und B&O PLAY eröffnet völlig neue Möglichkeiten, da beide Marken mit Leidenschaft innovative Produkte entwickeln, die Freiräume schaffen und es Menschen ermöglichen, ihre Lieblingsmusik überall zu genießen. Diese neue Partnerschaft führt zu einer Weiterentwicklung der hochwertigen Audio-Lösungen von B&O PLAY, die speziell auf den jeweiligen Fahrzeug-Innenraum zugeschnitten werden.

      Die modernen B&O-PLAY-Produkte sind in der 90-jährigen Tradition von Bang & Olufsen fest verwurzelt. Sie bestechen durch Design, Leistung und Handwerkskunst unter Verwendung natürlicher Materialien. Das Ergebnis ist ein beeindruckendes Audio-Erlebnis, das sich intuitiv in Ihr Leben integriert – sowohl zu Hause als auch unterwegs.

      ford.de/Technologien/Komfort/b-and-o-play
    • www.autozeitung.de schrieb:


      FORD FIESTA ST (2017) KOMMT ZU FAIREM PREIS

      Bereits zum Marktstart im Sommer 2017 ist der Ford Fiesta mit ST-Line erhältlich, das volle Sport-Programm wird aber nicht lange auf sich warten lassen. Bereits das für alle Motorisierungen erhältliche Sportpaket umfasst schärfer gezeichnete Schürzen an Front und Heck, einen schwarzen Kühlergrill, speziell gezeichneten Felgen und passende Seitenschweller.

      Im Innenraum sorgen Sportsitze, rote Akzente, Aluminium-Auflagen für die Pedalerie und ein am unteren Rand abgeflachtes Sportlenkrad für zusätzliche Dynamik. Für den Ford Fiesta ST (2017) dürfen wir noch etwas aggressiver gezeichnete Schürzen, eine auch optisch markante Abgasanlage mit kernigem Sound, Recaro-Sportsitze und natürlich ein besonders auf Performance getrimmtes ST-Sportfahrwerk erwarten. Dank des voraussichtlich mindestens 200 PS starken Motors wird der Top-Fiesta in weniger als sieben Sekunden auf Landstraßentempo beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von über 230 km/h erreichen. Doch auch wenn der Fiesta ST in dieser Hinsicht noch mehr Gas gibt als sein Vorgänger, sollen die Preise weiterhin fair kalkuliert werden: Wir rechnen mit einem Listenpreis von rund 21.000 Euro.
    • Android Auto und Apple Carplay

      www.auto-motor-und-sport.de schrieb:

      Smartphones koppeln sich mit Apple Carplay und Android Auto an das Sync 3-Infotainment und können dann per Spracheingabe oder den 8-Zoll-Touchscreen per Tipp- und Wischbewegungen bedient werden. Wer auf guten Klang Wert legt, kann ein Audiosystem von B & O Play kaufen. Der neue Fiesta ST soll offenbar nicht nur beim Hetzen über Landstraßen Spaß machen, sondern auch beim Vernetzen mit der Community.

      Die Preise stehen noch nicht fest. Zur Zeit ist der ST ab 20.840 Euro zu haben, der ST 200 kostet 24.840 Euro.



      Link: kompletter Text
      auto-motor-und-sport.de/news/f…ilder-preise-7521016.html
    • Presseportal schrieb:

      Dies gilt insbesondere für das neue Premium-Soundsystem B&O PLAY, dem ersten Resultat der neu geschlossenen Partnerschaft zwischen Ford und dem HiFi-Spezialisten HARMAN. Mit seinen für die einzelnen Modellreihen von Ford maßgeschneidert platzierten und abgestimmten Lautsprechern, basierend auf der renommierten Klang- und Designkompetenz von Bang & Olufsen, bietet es ein individuell anpassbares Klangerlebnis. In der nächsten Generation Ford Fiesta umfasst es zehn Lautsprecher. Darunter befinden sich auch ein im Kofferraum integrierter Subwoofer und ein zentraler, von einer speziellen Abdeckung gekennzeichneter Mitteltöner auf dem Armaturenträger, den zudem ein Aluminium-Emblem von B&O PLAY schmückt. Die Anlage wird von einem digitalen Verstärker mit Soundprozessor gesteuert, der für einen besonders reinen und kraftvollen Musikgenuss auf allen Sitzpositionen sorgt. Die Gesamt-Ausgangsleistung der Anlage, die auch einen Surround-Modus hat, erreicht 675 Watt.
    • Hmm, zur zeit hab ich einen Focus Titanium Leihwagen mit B&O hier stehen, ganz ehrlich gesagt haut mich das System jetzt aber nicht vom Hocker.

      Hoffe das es im Fiesta durch den kleineren Innenraum etwas besser ist, hab da echt mehr erwartet.

      Grüße Paddy