Fiesta 2017 Fahrdynamik: mehr Spaß, mehr Sicherheit, mehr Komfort

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fiesta 2017 Fahrdynamik: mehr Spaß, mehr Sicherheit, mehr Komfort

      Presseportal schrieb:


      Die nächste Generation Ford Fiesta setzt die fahraktive Charakteristik dieser erfolgreichen Kleinwagenfamilie konsequent fort und bietet noch mehr Grip, kürzere Bremswege und ein verbessertes Lenkgefühl in Kombination mit einem höheren Federungs- und Abrollkomfort.

      Die Spurweite legte vorn um 30 und hinten um zehn Millimeter zu. Die größeren Dimensionen schaffen den nötigen Freiraum, um die Geometrie der Rad-Aufhängung für die Aufnahme auch von 18-Zoll-Rädern zu optimieren. Der leichtere und zugleich steifere Hohlrohr-Stabilisator verringert die Karosserie-Neigung in Kurven und verbessert das Lenkgefühl. Die Reibung innerhalb des Lenksystems wurde um 20 Prozent reduziert.

      Mit dem neu entwickelten Fahrwerk legt die nächste Generation Ford Fiesta beim Kurven-Grip um zehn Prozent zu - auch dank der elektronischen Fahrdynamikregelung Torque Vectoring Control. Durch aktiven, selektiven Bremseingriff optimiert sie die Drehmoment-Verteilung auf die Vorderräder. Das verbessert den Grip, erhöht die Fahrstabilität und wirkt Untersteuern entgegen. Der Bremsweg aus 100 km/h verkürzt sich um mehr als acht Prozent. Alle Modell-Versionen mit über 74 kW (100 PS) Leistung erhalten auch hinten Scheibenbremsen.

      Die neuen, zweifach verankerten Fahrwerkslager weisen eine doppelt so hohe Steifigkeit auf wie das Vorgängermodell und tragen daher zu einer noch präziseren Ansprache auf Lenkbefehle bei. Zudem wölben sie sich unter Last nach einem vorgegebenen Muster. Im Verbund mit einem größeren hinteren Verbundlenker schluckt diese Auslegung kleinere Straßen-Unebenheiten noch wirkungsvoller und verringert Abrollgeräusche im Innenraum.

      "Fahrspaß zählt zu den besonderen Merkmalen der Fiesta-Baureihe. Die nächste Generation bleibt diesem Charakter, der unzählige Generationen von Fahrern begeistert hat, absolut treu. Sie liefert die bisher sportlichste und ausgewogenste Performance", erklärt Joe Bakaj, als Vizepräsident von Ford Europa verantwortlich für die Produktentwicklung. "Mit noch mehr Stil, Qualität, Technologie und Fahrvergnügen ist Europas beliebtester Kleinwagen jetzt mehr Fiesta als jemals zuvor."

      ...